NEUERSCHEINUNGEN                          Alle lieferbaren Argument-Titel nach Autoren und Autorinnen:
                                                                          A B C D E F G H J K L M O P R S V W       Zeitschriften & Reihen



W.F. Haug
Hightech-Kapitalismus in der Großen Krise

Den transnationalen Hightech-Kapitalismus hat seine Große Krise im gleichen Alter ereilt wie achtzig Jahre zuvor den Fordismus die seine. Aus der damaligen stiegen die Ungeheuer des Nazismus, der Judenverfolgung und des Weltkriegs herauf. Wir können nicht wissen, was aus der neuen Großen Krise folgt. Aber wir können Triebkräfte, Strukturen, Bewegungsformen und Tendenzen der computerbasierten Produktionsweise und der von ihr in den Veränderungssog gezogenen Staatenwelt studieren.

»Wolfgang Fritz Haugs Hightech-Kapitalismus in der Großen Krise ist eine scharfe Analyse der Kapitalismuskrise. Er begibt sich in einer faktenreichen und theoretisch dichten Studie auf die Suche nach den systemischen Krisenbewegungen des Kapitalismus. (…) Äußerst bedenkenswert, weil er die These des Akkumulationsproblems nicht nur mit einer Vielzahl aktueller Wirtschaftsdaten unterfüttert, sondern sie auch nachvollziehbar in den Rahmen politischer Gegenwartstheorie einpasst.« Nils Markwardt im Freitag


Inhalt:

Teil I: Die Finanzkrise

Erscheinungsformen der Krise
Theoretisches Intermezzo: Marxsche Krisenbegriffe
Was ist neu an dieser Krise?
Die Zeit der Spekulation
Was meint »Finanzialisierung«?
Flucht aus der Geldform in die Geldwarenform

Teil II: Die Hegemoniekrise

Imperium oder Imperialismus
Rekonstruktion der US-Hegemonie unter Obama?
Hegemoniekämpfe in den USA
Chimerika – das amerikanisch-chinesische Paradox
China und die Welt nach Chimerika
Hightech-Antikapitalismus und Krise der Demokratie

19,50 EUR
ISBN 978-3-88619-339-4
Details/Bestellen

 

zurück


Argument Verlag GmbH | Glashüttenstraße 28 | 20357 Hamburg | Impressum | AGBs | Widerrufsbelehrung