NEUERSCHEINUNGEN                                           Verzeichnis aller lieferbaren Ariadne-Titel nach Autorinnen: A B C D F G H J K L M N O P R S W


Herbjørg Wassmo
Der taube Himmel

Roman ·
Literaturbibliothek
Deutsche Neufassung von Gabriele Haefs
Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen
ISBN 978-3-86754-402-3 · 19 €

Auf die Merkliste
(jederzeit widerrufbar)

Der taube Himmel

Band 3 der vom Nordischen Rat ausgezeichneten Tora-Trilogie

Sie zwang die Füße, bis zum Schrank zu gehen, und holte die Strickdecke heraus. Die Blutfl ecken waren wie getrocknete dunkle Schollen in dem vielen Rot. Als ob die Decke schon immer dazu bestimmt gewesen wäre, ein schmuddeliges Vogeljunges einzuhüllen.

Tora geht in Breiland zur Schule, weit weg von zu Hause. Ganz allein hat die Fünfzehnjährige klammheimlich eine Schwangerschaft und eine Totgeburt durchgestanden. Ist fast daran zerbrochen. Wie so oft ist es ihre klarsichtige Tante Rakel, die ihr hilft, aus dem Abgrund herauszufinden.

Tora schlürfte ihr Weinen in sich hinein. Fuhr mit dem Ärmel übers Gesicht. Schluchzte noch ein wenig. Sie war zwei Jahre alt. Lag im Schoß der Tante. Hatte sich das Knie fürchterlich aufgeschlagen, so dass sie weinen musste. Aber es gab Abhilfe für alles. Rakel legte einen Lappen auf. Die Tante legte immer einen Lappen auf. Sie blies auf die Wunde, bis der Schmerz weg war. So war es immer gewesen.

Nach Deutschenkind und Der stumme Raum ist Der taube Himmel der dritte und letzte Band der Trilogie über Tora aus dem Tausendheim. Herbjørg Wassmo, die für das kaum zu Ertragende eine packende Sprache findet, schildert hautnah Alltag und Existenzkämpfe der Nachkriegszeit im Norden Norwegens.

»In Herbjørg Wassmos harter Existenzbeschreibung finden sich immer lichte Momente. Es ist zutiefst berührend, sich auf Tora und die nordnorwegische Dorfgeschichte einzulassen. Großartige Literatur!« NDR 1 Bücherwelt

»Zeitlos gut: kraftvolle, wuchtige Prosa voller Tragik und Hoff nung.« Ostthüringische Zeitung

»Einfühlsame, unvergessliche Figurenzeichnungen, eingewoben in schnörkellos klare Prosa, treiben die unter die Haut gehende Geschichte unwiderstehlich voran.« Publishers Weekly

»Einfach und kantig, ohne Umschweife, wie Mensch und Klima dieser nördlichen Region ist die Sprache der Dichterin. Mal drastisch, mal komisch, mal zart, vor allem aber verblüff end unverfälscht und poetisch schildert sie die Erlebnisse aus der Sicht der jungen Frau.« Radio Rheinwelle

»Mit poetischer Kraft und bildreicher Sprache vermag die Autorin von der ersten bis zur letzten Seite in Bann zu schlagen. Ariadnes Literaturbibliothek verschreibt sich Büchern, die nicht in Vergessenheit geraten sollen, und hat mit der Neuaufl age dieses Romans ein hervorragendes Gespür bewiesen.« Belletristik-Couch.de

wassmo
Foto: Rolf M. Aagaard

Herbjørg Wassmo, geboren 1942 auf Skogsøya (Vesterålen, Norwegen), war zunächst Lehrerin und schrieb nur als Freizeitbeschäftigung. 1976 brachte sie ihren ersten Lyrikband heraus. 1981 erschien ihr erster Roman Huset med den blinde glassveranda (Deutschenkind), Beginn der beeindruckenden Tora-Trilogie, für die sie 1987 die höchste Auszeichnung des Nordischen Rates erhielt. Seitdem widmet sie sich ganz dem Schreiben. Einer ihrer Romane, Dinas bok, wurde 2002 von Ole Bornedal mit Maria Bonnevie und Gérard Depardieu verfilmt. Herbjørg Wassmo gehört zu den angesehensten und meistgelesenen Schriftstellerinnen Norwegens. Ihre Werke sind in 24 Sprachen übersetzt.

Bereits bei Ariadne erschienen

Die Tora-Trilogie
Band 1: Deutschenkind
Band 2: Der stumme Raum
Band 3: Der taube Himmel

Romane
Schritt für Schritt

      
Argument Verlag GmbH | Glashüttenstraße 28 | 20357 Hamburg | Impressum | AGBs | Widerrufsbelehrung