NEUERSCHEINUNGEN                                           Verzeichnis aller lieferbaren Ariadne-Titel nach Autorinnen: A B C D F G H J K L M N O P R S W


Herbjørg Wassmo
Der stumme Raum

Roman ·
Literaturbibliothek
Deutsche Neufassung von Gabriele Haefs
Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen
ISBN 3-88619-493-3 · 19 €

Auf die Merkliste
(jederzeit widerrufbar)

Der stumme Raum

Band 2 der vom Nordischen Rat ausgezeichneten Tora-Trilogie

Ein Sturm fegt durch die winzige Fischergemeinde an der Küste, zerstört die Boote, die große Mole, ganze Häuser. Tora aber erlebt das Unwetter wie einen Befreiungsschlag: In Blitz und Donner spürt sie, vielleicht zum ersten Mal, die Gewissheit, dass sie wirklich lebt.

Das Licht kam in dem Augenblick, als sie gegen die Wand der Tran-Kocherei geschleudert wurde. Die Augen explodierten im Licht. Wurden gesprengt. Sie war für mehrere Minuten blind. Dann kam es wieder. Das Licht! Und sie war mittendrin. Wie ein Wunder. Sie war nicht Tora. Sie war ein fl atternder Gedanke zwischen Himmel und Meer und Erde.
   Dann sah sie die riesige Welle! Wie eine schwarze Felswand mit einem weißen Rand. Sie spürte die Erde unter sich dröhnen. Die Welle kam näher und näher. Tora sah, wie sie sich über den Kai hob. Sie sah es! Und dennoch war es ganz unvorstellbar. Die Welle kam und kam und kam. Die Zeit stand still.
   Immer würde sie das gewaltige Brausen der riesigen Welle hören, die den alten Kai in zwei Teile spaltete und Landungsbrücke und Kran und Fischgestelle samt Fischen mit sich riss. Es quietschte wie in einer großen Geige, als die Vertäuung von Almars Boot dran glauben musste. Ein merkwürdiges, böses Geräusch. Sie hätte lachen mögen. Und sie war mittendrin. Und sie war nicht mehr Tora. Sie klammerte sich am Geländer fest, obwohl sie nicht daran dachte, dass sie sich in Sicherheit bringen müsste. Und das Licht stand über der ganzen Welt. Passte auf sie auf. Sie war darin. Unangreifbar. Unverwundbar.

 

Der stumme Raum ist Band 2 der Tora- Trilogie, für die Herbjørg Wassmo 1987 die höchste Auszeichnung des Nordischen Rates erhielt. Wassmo schildert einen historischen sozialen Kosmos – den Alltag der auf den Fischfang angewiesenen Inselbewohner Nordnorwegens in den 1950er Jahren – und darin die Erlebniswelt eines Mädchens an der Schwelle zur Frau.

»Es ist zutiefst berührend, sich auf Tora und die nordnorwegische Dorfgeschichte einzulassen. Wer sich dazu überwindet, begegnet großartiger Literatur.« NDR

»Kraftvolle, wuchtige Prosa voller Tragik und Hoff nung.« Ostthüringische Zeitung

»Einfühlsame, unvergessliche Figurenzeichnungen, eingewoben in schnörkellos klare Prosa, treiben die unter die Haut gehende Geschichte unwiderstehlich voran.« Publishers Weekly

»Einfach und kantig, ohne Umschweife, wie Mensch und Klima dieser nördlichen Region ist die Sprache der Dichterin. Mal drastisch, mal komisch, mal zart, vor allem aber verblüff end unverfälscht und poetisch schildert sie die Erlebnisse aus der Sicht der jungen Frau.« Radio Rheinwelle

wassmo
Foto: Rolf M. Aagaard

Herbjørg Wassmo, geboren 1942 auf Skogsøya (Vesterålen, Norwegen), war zunächst Lehrerin und schrieb nur als Freizeitbeschäftigung. 1976 brachte sie ihren ersten Lyrikband heraus. 1981 erschien ihr erster Roman Huset med den blinde glassveranda (Deutschenkind), Beginn der beeindruckenden Tora-Trilogie, für die sie 1987 die höchste Auszeichnung des Nordischen Rates erhielt. Seitdem widmet sie sich ganz dem Schreiben. Einer ihrer Romane, Dinas bok, wurde 2002 von Ole Bornedal mit Maria Bonnevie und Gérard Depardieu verfilmt. Herbjørg Wassmo gehört zu den angesehensten und meistgelesenen Schriftstellerinnen Norwegens. Ihre Werke sind in 24 Sprachen übersetzt.

Bereits bei Ariadne erschienen

Die Tora-Trilogie
Band 1: Deutschenkind
Band 2: Der stumme Raum
Band 3: Der taube Himmel

Romane
Schritt für Schritt

      

Seitenanfang

Argument Verlag GmbH | Glashüttenstraße 28 | 20357 Hamburg | Impressum | AGBs | Widerrufsbelehrung