NEUERSCHEINUNGEN                                           Verzeichnis aller lieferbaren Ariadne-Titel nach Autorinnen: A B C D F G H J K L M N O P R S W

Zur Website Der grüne Chinese (Ariadne Krimi 1180)
geht es hier:
www.dergruenechinese.de
Dagmar Scharsich
Der grüne Chinese
Ariadne Krimi 1180
ISBN 978-3-86754-180-0
Auf die Merkliste
(jederzeit
widerrufbar)

Spurensuche von Antiquariat bis Zeppelin

Historisch, romantisch, packend: Der grüne Chinese von Dagmar Scharsich

Marie Baer ist Antiquarin in Berlin Mitte. Kiezbewohner gehen bei ihr ein und aus; sie kauft, verkauft und unterhält Touristen mit Anekdoten. Eines Tages bekommt sie ein paar uralte Romanhefte angeboten: Wanda von Brannburg, Deutschlands Meisterdetectivin. Eine weibliche Heldin in einer Groschenheft-Serie aus der Kaiserzeit? Da gab es doch noch gar keine Detektivinnen! Aber das Manuskript, das Marie dann in die Hände fällt, ist von 1909 und anscheinend das Tagebuch einer jungen Baronesse, die in einen hochdramatischen Polit-Thriller verstrickt wird. Ist Wanda eine literarische Figur, oder hat sie wirklich gelebt?

In Dagmar Scharsichs filigranem Zwei-Zeiten-Roman sieht man förmlich, wie der erste Zeppelin über der Hauptstadt kreist: Ein kriminell-berauschendes Sittenbild des alten und neuen Berlin.

                                                                                                                    

Presse zu Dagmar Scharsichs Romanen:

»Durch die kluge und gekonnte Verwebung von Heute und Gestern schafft es Dagmar Scharsich, eine spannungsgeladene Gratwanderung zwischen Fakten und Fiktion zu schaffen. Eine Fiktion, die es jenseits literarischer Luftschlösser schafft, der wilhelminischen Epoche und der brodelnden Stadt Berlin mit ihrem Fortschrittsglauben und ihren Hinterhöfen, mit ihrer Kriegstreiberei und ihren preußischen Tugenden, ihrer Moral und ihrer Machtbessenheit eine neue und nicht ideologisch besetzte Facette abzugewinnen. Dagmar Scharsich zeigt einmal mehr, dass sie nicht nur ihren eigenen und originellen Stil gefunden hat, sondern sich vor allem einem verpflichtet fühlt: Der Wahrheit ihrer Erzählung. Das ist wunderbar und leider viel zu selten anzutreffen im deutschen Kriminalroman.«
Ludger Menke, krimiblog.de (ganzen Artikel lesen: Jenseits literarischer Luftschlösser)

»Von einer erstaunlichen schriftstellerischen Meisterschaft und umwerfend originell.«
Stiftung Lesen

»Seite für Seite gefesselt … Krimi und zeitgeschichtlicher Roman in einem, was will man mehr?«   Lift (Stadtmagazin Stuttgart)

»Ein unverzichtbarer Leseschmaus!«  taz

»Volltreffer!«  Deutschlandfunk



Autorin/Bibliografie

Dagmar Scharsich, geboren in Magdeburg, wohnt in Potsdam. Sie studierte Kultur- und Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Danach Ausbildung und Theaterarbeit am Berliner Pantomimentheater vom Prenzlauer Berg, am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und am Theater im Palast in Berlin. Mitarbeit an Kurz- und Spielfilmen. Seit 1989 freie Autorin. Daneben auch Arbeit in der Hauskrankenpflege, in der Altenpflege und im Hospizbereich. Seit 2004 engagiert sie sich in der Hospizbewegung. Der grüne Chinese ist ihr dritter Roman.

Dagmar Scharsich bei Ariadne:

Die gefrorene Charlotte (Ariadne Krimi 1048, ariadne classic 011)
Verbotene Stadt (Ariadne Krimi 1142)

Mehr über Dagmar Scharsich, ihren aktuellen Roman und sein historisches Umfeld unter www.dergruenechinese.de

Argument Verlag GmbH | Glashüttenstraße 28 | 20357 Hamburg | Impressum | AGBs | Widerrufsbelehrung